Transport im Auto

Transport im Auto

Vom Gesetz her bist du verpflichtet, deine Ladung angemessen zu sichern. Unter „Ladung“ versteht die deutsche Straßenverkehrsordnung auch den Transport von Hunden. Es droht dir also ein Bußgeld, wenn dein Hund ungesichert im Auto mitfährt.

§ 22 der StVO, Absatz 1 – Die Ladung ist so zu verstauen und zu sichern, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du deinen Hund absichern kannst: Autositz, Sicherungsgurt, Trenngitter oder Transportbox.

Wir haben für dich den Maelson Soft Kennel. Hoch belastbares Nylongewebe und der pulverbeschichtete Stahlrahmen machen die Transportbox besonders stabil. Es gibt extra Sicherheitslaschen für die Befestigung des Sicherheitsgurts im Auto. Ein zusätzlicher Vorteil, du hast bei den Größen 52 und 62 einen integrierten Tragegriff, so dass du die Transportbox gleichzeitig als Tragetasche für deinen Hund nutzen kannst für z.B. Bus- und Bahnfahrten.

Für kleine Hunde und besonders auf Kurzstrecken eignet sich auch der curli Sicherheitsgurt.

Mit deinen Freunden teilen: